Logo von Hilary Clinton für den kommenden Wahlkampf

Wahlkampf-Logo inszeniert Hillary Clinton als Heldin

Gepostet am 13. April 2015 | Redakteur Mag. Felix Steininger | Kategorie Markenstrategie

Internet-User amüsieren sich aktuell über das Logo von Hillary Clintons Präsidentschaftskandidatur: Ein blaues H mit einem roten Pfeil, der nach rechts zeigt. Vor allem auf Twitter finden sich zahlreiche abwertende Kommentare und Parodien: Es könnte von einem Fünfjährigen entworfen worden sein, oder es sei simpel und repräsentiere damit den Kern ihrer Kandidatur. Ob diese jedoch wirklich nur auf die Qualität der Logo-Gestaltung abzielen, sei dahin gestellt.

Fakt ist: Über Komplexität und Schönheit des Logos lässt sich streiten. Die Frage ist daher viel mehr, ob das Logo richtig im Sinne der strategischen Positionierung der ehemaligen amerikanischen Außenministerin ist. Ein Blick in die Archetypen-Lehre kann hier eine Antwort liefern.

Vergleich mit FedEx

Der oft getätigte Vergleich des Hillary Clinton Logos mit FedEx Logo ist dabei mehr als aufschlussreich. Beide Logos bedienen sich einer klaren und kantigen Formensprache. Beide bestehen aus zwei kräftigen Farben. Und beide enthalten einen Pfeil – Symbol für Zukunft, Zielgerichtetheit, Kraft und Geschwindigkeit.

FedEx-Logo

Formal betrachtet sind sich die beiden Logos sehr ähnlich. Sie sind charakterisiert durch Eigenschaften, die typisch für den Marken-Archetyp Held sind. FedEx hat sich seit seiner Gründung als Heldenmarke positioniert – und seinen Erfolg und seinen ikonischen Status mit Auftritten in großen Kinofilmen mit Julia Roberts oder Tom Hanks zementiert.1

„H“ wie Hero

Hillary Clinton sagte bei ihrer Kandidatur, „Amerika hat sich aus harten wirtschaftlichen Zeiten zurückgekämpft“, und bedient sich dabei einer heldenhaften Sprache. Das H in ihrem Wahlkampf-Logo lässt sich in diesem Zusammenhang mühelos als Abkürzung für Hero interpretieren.

Als Präsidentengattin und Kämpferin für Frauenrechte hat Hillary Clinton schon oft Kraft und Ausdauer bewiesen. Ob sie jedoch auch als Heldin aus dem Präsidentschaftswahlkampf hervorgeht, wird sich erst zeigen. Die grafischen Grundlagen dafür sind gelegt.

 

Autor Felix Steininger ist Texter und Konzeptionist bei Silberball. Die Agentur für strategiche Markenberatung und Kreation arbeitet bei der Entwicklung von Markenexzellenz unter anderem mit der Kraft von Archetypen. www.silberball.com

 


1 Margaret Mark & Carol S. Pearson, The Hero And The Outlaw, New York, 2001, S. 113.

Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.